Der Gruppenalltag in einer kleinen Kindergartengruppe mit einer hohen Altersmischung ähnelt dem Familienleben sehr. Aufgrund dessen, dass es heute kaum noch Großfamilien und Mehrgenerationenhaushalte gibt, bietet unsere Einrichtung den Kindern eine besondere Chance. Für die Entwicklung der sozialen Kompetenz ist das Gruppenleben in einer Kleingruppe sehr sinnvoll. Die jungen Kinder lernen durch abschauen von den Großen, die Großen üben sich in der Rücksichtnahme gegenüber den kleineren und schwächeren Kindern. Zudem erhält jedes Kind ein höheres Maß an Zuwendung und Aufmerksamkeit. Somit bekommen wir einen besseren Blick auf die Stärken und Schwächen der Kinder und können eine individuelle Förderung umsetzen.

Wir orientieren uns an der Pädagogik Maria Montessoris. Bei uns steht die individuelle und ganzheitliche Förderung der Kinder im Mittelpunkt. Besonders wichtig ist uns, dass sich Kinder und Eltern wohl fühlen. Wir möchten den Kindern Begleiter sein und respektieren deren eigenständige Persönlichkeit. Um Kindern ihren Platz in der Gesellschaft zu sichern, wollen wir sie in ihrem Selbstbewusstsein stärken und ihnen ein Übungsfeld bieten, in dem sie ihre Rechte und Pflichten, sowie Toleranz gegenüber anderen lernen können. Unser Augenmerk liegt dabei auf dem persönlichen Entwicklungsstand und den Lernbedürfnissen der Kinder. Unsere besonderen Schwerpunkte liegen in der Förderung der Sprache und der Persönlichkeitsentwicklung.

Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Mit dieser Fähigkeit agieren Kinder in ihrer Umwelt. Bei uns ist die sprachliche Förderung ein zentraler Aspekt, da dies die Voraussetzung des sozialen Lebens und des Erlernens weiterer Fähigkeiten ist.

Jedes Kind wird bei uns in seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Dabei stehen die Eigenständigkeit und die Gefühle der eigenen Person und des Anderen im Mittelpunkt. Ein weiterer Baustein ist die soziale Kompetenz. Die Kinder setzen sich mit anderen Kindern auseinander. Sie streiten und lernen sich zu vertragen, sie lernen zu verhandeln und dabei sich gegenseitig zu respektieren.